Suchgenehmigung - ich bin verwirrt

Moderator: El. Grabius

Antworten
arglthesheep
Beiträge: 2
Registriert: 17.01.2008 11:33

Suchgenehmigung - ich bin verwirrt

Beitrag von arglthesheep » 18.01.2008 08:44

Hallo an Alle!

Bin hier neu, komme aus einem anderem Forum rüber.
Vielleicht könnt Ihr mir ein bisschen helfen.
Ich bin grad ein bisschen verwirrt.
Ich habe KOntakt mit der Unteren Denkmalbehörde aufgenommen (komme aus der Gegend München) um einen Termin auszumachen und mich persönlich vorzustellen sowie auch alle Rahmenbedinungen abzuklären.
Ein sehr freundlicher Herr meinte, dass ich mir da eigentlich keine positiven Hoffnungen machen sollte, auch wenn ich bereit bin jeden auch nur noch so kleinen Fund zu inventarisieren und abzugeben, in diesem Kreis seit 10 Jahren keine Suchgenehmigung mehr erteilt wurde. Ausserdem hat er mich an eine zentrale Stelle in München verwiesen, die diese Entscheidung tätigen würden.
Was ich nun wirklich nicht verstehe:
1. wird gesagt, man darf nicht ohne Suchgenehmigung
2. man kriegt sie aber nicht
Da beisst sich doch die Katze in den Schwanz. Ich habe hier im Forum mittlerweile viele Beiträge gelesen zu diesem Thema und bin echt sehr verwundert.
Ich will sogar gerne jeden Fund melden. Wenn man mir sagt, welche Angaben Sie benötigen. Da ich ein Technikfreak bin, werde ich wahrscheinlich sogar mehr Daten aufnehmen, als sie haben wollen, was aber sicher nicht zu ihrem Schaden ist, sondern sogar im Gegenteil. Mich interessiert die Geschichte und die Zusammenhänge der Fundstücke.
Vielleicht habt Ihr noch ne Idee, die mir weiterhilft, denn im MOment bin ich echt ein bisschen am verzweifeln.

Vielen Dank und viele Grüße

Sobbi
Beiträge: 133
Registriert: 23.10.2005 17:28
Wohnort: Vindelica, 1.Stock

Beitrag von Sobbi » 18.01.2008 18:49

Servus "Verwirrtes Schäflein argl",

der Herr von der "Unteren" hat schon recht gehabt damit, dass du keine Genehmigung erhältst. Aber eine Genehmigung wofür? .....du brauchst nicht unbedingt überall eine Genehmigung zum Sondeln (in Bayern).

Genehmigungen für Sondengänger werden z.Z. nur erteilt (wenn überhaupt) um mit der Sonde die Oberfläche abzusuchen, ohne aber anschließend zu graben, falls es kein Objekt auf der Oberfläche ist.

Aber:.....du brauchst in Bayern nicht immer eine Genehmigung. Lies dir bitte mal diesen Beitrag (inkl. weiterführenden Link) genau durch:

http://www.digs-online.de/forum/viewtopic.php?t=993

Es ist zugegebenermaßen immer noch gummihaft, aber vielleicht hilft es dir etwas, wie du weiter vorzugehen gedenkst.
Man wird dir hier dann gerne weiterhelfen.

Gruß Sobbi

PS: ..du bist aber auf alle Fälle schon mal auf dem richtigen Weg;.....zwar ein steiniger, aber ein guter :wink:

arglthesheep
Beiträge: 2
Registriert: 17.01.2008 11:33

Beitrag von arglthesheep » 21.01.2008 09:10

@Sobbi

Danke dafür, den Beitrag hatte ich zwar schon gelesen, aber anscheinend nicht aufmerksam genug. :oops:

bin fleissig dabei mich weiter einzulesen!

Viele Grüße

Antworten