Frage?????

Moderator: El. Grabius

Antworten
Finderdan
Beiträge: 6
Registriert: 04.11.2008 19:30

Frage?????

Beitrag von Finderdan » 09.11.2008 20:59

Hab da noch eine Frage hab einen guten Freund aus Baden Würtemberg der 8 km von der Bayrischen Grenze weg wohnt.Jetzt die Frage wenn er in Bayern sucht gibt es da Probleme bei der Fundmeldung wenn die mitkriegen dass er in BW wohnt?????
Normalerweise spricht doch da nix dagegen oder???
Gruß Dani

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 09.11.2008 21:38

:D Hallo,
ich weiß wohl das z.B. in Hessen keine Genehmigungen mehr an Sondler ausgegeben werden die
a) nicht schon immer in Hessen gemeldet haben.
b) ihren Dauerwohnsitz in anderen Bundesländern haben.

Wie es sich dabei zu Bayern/BW verhält weiß ich leider nicht.
Läßt sich aber sicherlich beim zuständigen LDA erfragen.

Es gibt einige Sondler die in mehreren Bundesländern über Genehmigungen verfügen und dort gerne gesehen sind.


Besten Gruß

Stefan
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Finderdan
Beiträge: 6
Registriert: 04.11.2008 19:30

Beitrag von Finderdan » 09.11.2008 22:44

mann braucht doch in Bayern keine Genehmigung meine wenn er dort auf einem Feld sucht und die Funde dann meldet und die Fragen dann wo er herkommt könnte es da Probleme geben weil er in BW wohnt und in Bayern sucht??

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 09.11.2008 22:51

Weiß es wirklich nicht.
Nachfragen im Amt ist besser.

Oder halt in BW nicht-antik suchen und Zufallsfunde melden.
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Antworten