Pressemitteilungen

Suchtiefen von Detektoren, Verkauf von Funden usw..

Moderatoren: jupppo, Lojoer

JD
Beiträge: 22
Registriert: 05.03.2006 12:13

Pressemitteilungen

Beitrag von JD » 22.03.2006 20:13

Hallo zusammen,

da ich immer wieder Anfragen von Jounalisten habe möchte ich gerne in regelmäßigen Abständen Pressemitteilungen per Mail versenden. Der Verteiler umfasst alle großen Printmedien, Filmproduktionsfirmen sowie an der Materie interessierte Journalisten.

Wer also etwas bundes-/weltweit bekannt machen möchte, der kann sich gerne an mich wenden. Interessant wäre z.B.

- Bekanntgabe bedeutender Schatzfunde
- Verbreitung neuer Theorien / Bücher zu bekannten Schätzen (Nibelungen, Templer usw.)
- Erfolge in der Zusammenarbeit mit Archäologen
- Fachberichte (ggf. interessant für Wissensmagazine)
- Die Gründung einer neuen Sondengängerorganisation (ist nur ein Beispiel!)

Selbstverständlich sollte in der Mitteilung ein Ansprechpartner genannt werden bei dem die Pressevertreter Details rückfragen können.

Archaeos
Beiträge: 661
Registriert: 23.10.2005 08:49
Wohnort: Luxemburg

Re: Pressemitteilungen

Beitrag von Archaeos » 23.03.2006 07:23

Finde ich ehrlich gesagt eine bescheuerte Idee, die niemandem nützt, weder der Sondengängerei noch der Denkmalspflege. Total überflüssig und kontraproduktiv.

- Die Bekanntgabe bedeutender Schatzfunde nützt nur einem: den Detektorhändlern, die damit ihre Verkaufszahlen steigern und der ungenehmigten Sondengängerei weiterhin Vorschub leisten. Bedeutende Schatzfunde werden ohnehin durch die Presse gehen.

- Die Verbreitung neuer Theorien / Bücher zu bekannten Schätzen (Nibelungen, Templer usw.) kann man im Internet leicht nachlesen.

- Erfolge in der Zusammenarbeit mit den Archäologen werden in der Sondengängerschaft auch ohne Dein Angebot zirkulieren, so z.B. bei DIGS.

Archaeos

Archaeos
Beiträge: 661
Registriert: 23.10.2005 08:49
Wohnort: Luxemburg

Re: Pressemitteilungen

Beitrag von Archaeos » 23.03.2006 09:42

Jetzt schwant mir, wer hinter dieser bescheuerten Idee steckt. Die Anfangsbuchstaben hätten bei mir die Alarmglocken auslösen müssen: JD
:oops: :oops:

Dann tu doch, was Du nicht lassen kannst, gründe doch meinetwegen einen Schatzsucherclub und werde Herausgeber einer Schatzsuchergazette. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis Du damit auf die Schnauze fällst :D

Mit ersterem wirst Du garantiert eine Bauchlandung machen, ähnlich wie neulich in Frankreich der groß angekündigte Verein ANDL "Association nationale pour la détection de loisir" in der Übersetzung "Nationale Vereinigung für Freizeitsondeln". Eine Vereinigung mit einer idiotischen Namensgebung und ebenso abstrusen Statuten ... Mittlerweile hat die Vereinigung 26 Mitglieder in Frankreich bei 40.000-50.000 Sondengängern ... :shock: :D :D

Mit Deinem "journalistischen Fachwissen" müsste es für Dich doch einfach sein, ein Raubgräberblatt herauszubringen. In Frankreich gibt es 5 verschiedene davon. Du kannst Dich dort reichlich inspirieren :wink:
Archaeos

Söndli

@ JD

Beitrag von Söndli » 23.03.2006 14:15

Hallöle JD,

wow bei Dir stehen also die Journalisten schlange :?:

Mal vorweg, gute Journalisten wissen wie sie wo an Infos kommen und nach dem wie die manchmal über Sondengänger schreiben scheint die Presse eh nicht so ganz an der Wahrheit interessiert zu sein :!:

Zu der Sache mit den bedeutenen Fundplätzen, da muß ich Archaeos recht geben, die bedeutesten Plätze sind schon bekannt und zu Theorien und anderem kann man genug im WWW finden.
Unter anderem finde ich die bekanntgabe von neuen sensationellen funden ok, aber die Koordinaten sollten geschützt werden :!: 8sofern dass möglich ist?)

Erfolge mit Archäologen?
Ja die gibt es denke aber das es noch nicht an der Zeit ist das in die Welt zu posaunen, das wachsende Pflänzchen ist noch zu zart. :wink:

Grüßle Barbara

Hallöle Archaeos,

liest sich fast wie bei xxx.alt..........de :wink: ODER???

Archaeos
Beiträge: 661
Registriert: 23.10.2005 08:49
Wohnort: Luxemburg

Re: @ JD

Beitrag von Archaeos » 23.03.2006 14:25

Söndli hat geschrieben: Hallöle Archaeos,

liest sich fast wie bei xxx.alt..........de :wink: ODER???
Genau :!: :wink:

Benutzeravatar
Auftragssucher
Site Admin
Beiträge: 303
Registriert: 20.10.2005 20:13
Wohnort: Hessen

PRINT!

Beitrag von Auftragssucher » 23.03.2006 16:04

Also, ich finde die Idee nicht schlecht, da es ja hauptsächlich um Pressemitteilungen in PRINTMEDIEN geht!

Was ist gegen positive Presse- und damit Öffentlichkeitsarbeit zu sagen???

Wer natürlich auch in Zukunft immer wieder die selben verblödeten Bildzeitungsartikel mit den Slogans aus der Mottenkiste lesen will, OK,...aber ich finde, daß wir mit EIGENEN, POSITIVEN, lockeren, frechen und auch mal provokanten Artikeln zu unserem Hobby das Image draussen durchaus verbessern könnten!?

Warum also nicht auch da mal ein Umdenken....??? :wink:
Gruss und Gut Fund

Andreas Maaßen
www.auftragssucher.de

JD
Beiträge: 22
Registriert: 05.03.2006 12:13

Beitrag von JD » 25.03.2006 23:10

Wenn ein Bericht in den Zeitungen erscheint, dann ist er bisher immer nur negativ. Weshalb soll man dem nicht zuvorkommen und die Presse mal mit positiven Berichten füttern. Natürlich muß dies Hand und Fuß haben.

@Archeos: Laß doch einfach die ewigen haltlosen Diffamierungen weg und werde endlich mal sachlich. Hast Du nicht mal Lust einen Bericht über die keltische Besiedlung von Luxemburg zu schreiben?

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 273
Registriert: 16.02.2006 15:13
Wohnort: Großherzogthum Baden

Beitrag von Daniel » 26.03.2006 10:41

Einen "relativ" ausgewogenen Bericht findet man im aktuellen "PM-History".
Da werden auch Vor- und Nachteile der Sondengänger Szene beschrieben.
http://www.pm-history.de/de/heftartikel ... id1239.htm
Für den ausführlichen Bericht muß man aber das Heft kaufen oder Abo-Kunde sein. :D

Gruß Daniel

JD
Beiträge: 22
Registriert: 05.03.2006 12:13

Beitrag von JD » 26.03.2006 11:13

Da wird je schon wieder das Bild eines Bekannten verwendet. Er hat damals in Osburg an dem Sondelwettbewerb teilgenommen und wurde dabei fotografiert.

Seit dem muß er aufgrund seinen Aussehens immer als Raubgräber und Outlaw herhalten... Schweinerei.

Aber zum Glück sind wir ja so gut organisiert und wehren uns stets gemeinschaflich gegen solche Hetze... 8)

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Hat dein Kumpel....

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 27.03.2006 00:16

8) Hat dein Kumpel (der aussieht wie ein Raubgräber und Outlaw.....) keine Rechte auf sein Bild ???
Dann sollte er vielleicht mal davon Gebrauch machen.

Es scheint es ihn ja so nicht sonderlich zu stören.
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Archaeos
Beiträge: 661
Registriert: 23.10.2005 08:49
Wohnort: Luxemburg

Beitrag von Archaeos » 27.03.2006 15:08

JD hat geschrieben:... @Archeos: Laß doch einfach die ewigen haltlosen Diffamierungen weg und werde endlich mal sachlich.
Komisch nur, dass jeder, der dem Detektorhandel nahe steht, den Begriff "Diffamierung" als Standardbegriff in seinem Wortschatz führt ...


JD hat geschrieben:... Hast Du nicht mal Lust einen Bericht über die keltische Besiedlung von Luxemburg zu schreiben?
Die DIGS Diskussionsplattform ist nicht für solche Artikel gedacht. Ich habe aber eine Buchbesprechung zum Thema Sondengehen in Planung, die in einigen Kreisen für viel Wirbel sorgen wird ...
:wink:

JD
Beiträge: 22
Registriert: 05.03.2006 12:13

Beitrag von JD » 30.03.2006 20:56

Hallo Archeos,

der einizige Wirbel den das verusacht ist der beim herunterspülen im K..

Sorry, aber das Thema Archis und Sondengehen wird nun schon seit Jahren ausdiskutiert. Was hat es gebracht außer den endlos verlorenen Stunden? Nichts, und daran wird sich auch nichts ändern.

Während manche Leute mit sinnlosen Diskussionen die Zeit totschlagen gehen andere Suchen und Finden.

Guckst Du hier und erfreust Dich an den Funden...

http://www.altertumsforschung.de/altert ... nt=erfolge

Benutzeravatar
reddi
Beiträge: 160
Registriert: 24.11.2005 01:33

Beitrag von reddi » 30.03.2006 22:49

In der Tat schöne Funde... :D

Die Kollegen aus Sachsen-Anhalt sind vorbestraft und S. aus Sachsen harrt der Dinge, die die Staatsanwaltschaft zusammenträgt und der Richter vollstrecken wird. :wink:

Ob diese drei Personen , welche Du auf Deiner Seite darstellt sich heute noch an ihren Funden erfreuen...? :roll:

Jens - jedes Ding hat zwei Seiten. Statt zu glorifizieren... würden viele Sucher auch gerne wissen, wie damit verbundenen `Risiken` aussehen...

Das verschweigst Du leider.

gruß,

reddi

Benutzeravatar
RayRedditch
Beiträge: 319
Registriert: 10.06.2006 08:42
Wohnort: Europe

Presse ??

Beitrag von RayRedditch » 26.06.2006 19:20

HHHmmmmmm, ist vielleicht kein schlecht gedachte, aber dan nur in zusammen arbeit mit Denkmalbehörde, und lokale Museum !! Und alle musse dan zustimmen mit was gedruckt werden !!
Nur mein gedachte !! :shock: :shock: :shock:
Bin Ausländer, aber zuhause überall. Aber vorall bin Ich MENSCH !! Du Auch?

Benutzeravatar
Loenne
Site Admin
Beiträge: 1169
Registriert: 15.10.2005 19:01
Wohnort: Horst (Holstein)
Kontaktdaten:

Beitrag von Loenne » 26.06.2006 22:19

Hallo Ray,

vergiss es einfach. Die Presse tritt auch ständig an uns heran und wir haben es auch schon mal mit denen versucht. Die lügen, dass sich die Balken biegen. Abstimmen kannst Du mit denen gar nichts. Laut Aussage der sogenannten Jornalisten würde das gegen die Pressefreiheit verstossen.. :roll:

Wenn Stefan und ich hier sämtliche Anfrage und Absagen posten würden, könnten wir damit reichlich Seiten füllen. Nicht nur Printmedien, sondern auch Radio und Fernsehen.

Man könnte höchtens Artikel veröffentlichen, die wir selber verfasst haben.

Gruß
Loenne

Antworten