Stammtisch KL umgebung ??

Antworten
Benutzeravatar
RayRedditch
Beiträge: 319
Registriert: 10.06.2006 08:42
Wohnort: Europe

Stammtisch KL umgebung ??

Beitrag von RayRedditch » 25.06.2006 11:27

Wie hatte intresse an ein gemeinsam anfragen von nachforschungs genehmigungen, einen stammtisch usw ?? Komm leute, ich weiss sie sind da, aber n England habe wir das erlebenisse das nach FREUNDLICHE und OFFEN gespreche mitt Denkmalbehörde fast alles moglich ist, man muss zu ein ander wandeln, anders früher oder später geht nichts mehr !!
Melde euch. (auch ohne plz, oder tel/name als nötig)
Grüße Ray
:)
Bin Ausländer, aber zuhause überall. Aber vorall bin Ich MENSCH !! Du Auch?

Benutzeravatar
heiko183
Beiträge: 6
Registriert: 16.01.2006 21:05

Beitrag von heiko183 » 27.06.2006 21:24

tach chefffe

wenn ich zeit und lust hätt würd ich gerne komme

aber mit dem bischen freizeit geh ich lieber suchen

wer kontakte nach speyer braucht ................... kann da schon was in die wege leiten


gruß aus rotzelberg
heiko

Benutzeravatar
RayRedditch
Beiträge: 319
Registriert: 10.06.2006 08:42
Wohnort: Europe

stammtisch

Beitrag von RayRedditch » 27.06.2006 21:35

Tag Heiko, danke für deinen antwort, ja, habe zeit, warten auf ein bett in Krankenhaus wegens gerissene bandscheiben, aber vielleicht meldet ein paar andere auch. Ich habe das gefühl die meiste habe sch***se angst als es um behörde geht. In England war früher auch, aber nach jahren zuneigung, geht es jetzt gut da. Ja, als man nicht mit einander arbeitet, dan früher oder später kommt politiker drin, und dan sind wir am ar**h (nür illegal sondeln), und die archäolögen auch, nichts gemeldet, und was ist noch in boden wurde durch chemicalieen und egge in schrott verwandelt !!
Grüße und Good Hunting,
Ray
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
p.s. als op vorbei ist und alle papieren in ordnung sind, vielleicht könne wir einmal zusammen sondeln, habe genüg platzen von sehr intressant aussehen. Nur bis jetzt nicht mit sonder drüber, kein papier, und kaputte rück. :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :(
Bin Ausländer, aber zuhause überall. Aber vorall bin Ich MENSCH !! Du Auch?

Benutzeravatar
Loenne
Site Admin
Beiträge: 1169
Registriert: 15.10.2005 19:01
Wohnort: Horst (Holstein)
Kontaktdaten:

Beitrag von Loenne » 27.06.2006 22:46

Hallo Ray,

ist die OP wirklich unumgänglich? Hast Du alle Möglichkeiten ausgeschöpft um diese eventuell zu umgehen? Eine OP ist ein schwerer Eingriff und kann nicht wieder rückgängig gemacht werden. Überlege Dir das wirklich gut! Oftmals bekommt man solch einen Bandscheibenvorfall auch auf andere Art und Weise wieder in den Griff (und wesentlich schonender).

Wenn es natürlich gar nicht mehr weiter geht, hilft tatsächlich nur eine OP. Das sollte aber wirklich die letzte Konsequenz sein!!

Gute Besserung und viele Grüße
Loenne

Benutzeravatar
RayRedditch
Beiträge: 319
Registriert: 10.06.2006 08:42
Wohnort: Europe

Beitrag von RayRedditch » 27.06.2006 22:59

Ja, mussen erst einen woche in für nachforschung (Vielleicht sonder mittnehmen ??, :D ), aber einen ist gerissen und habe vielleicht ein oder zwei mehr, und chondrose in nacke, und arthrose in hufte, und Skoliose, sulcus ulnaris, carpel tunnel, usw !! Alles durch ein sturtz auf glatteis am treppe in Jan !!
Und jetzt nur warten.
Ray
:( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :(
Und KK (Lux) bezahlt nichts
Bin Ausländer, aber zuhause überall. Aber vorall bin Ich MENSCH !! Du Auch?

Benutzeravatar
RayRedditch
Beiträge: 319
Registriert: 10.06.2006 08:42
Wohnort: Europe

Beitrag von RayRedditch » 27.06.2006 23:05

[b]Loenne, sorry, war vergessen zu sagen danke, grins. Könne nur hoffe das es schnell geht. Mein Arzt hatte auch nichts bekommen seit Feb.
grüsse und Good Hunting, Ray
[/b]
Bin Ausländer, aber zuhause überall. Aber vorall bin Ich MENSCH !! Du Auch?

Benutzeravatar
heiko183
Beiträge: 6
Registriert: 16.01.2006 21:05

Beitrag von heiko183 » 28.06.2006 14:43

hi

nach was suchst du denn so ???????????

also ich geh eigentlich immer auf kelten und römer aber nehme sonst auch alles mit.


gruß
heiko

Benutzeravatar
RayRedditch
Beiträge: 319
Registriert: 10.06.2006 08:42
Wohnort: Europe

Beitrag von RayRedditch » 28.06.2006 20:56

Hi Heiko, suche 30 jahre krieg bis napoleon, habe viel wüstungen gefunden denke ich.
Gruß Ray
Good Hunting
Bin Ausländer, aber zuhause überall. Aber vorall bin Ich MENSCH !! Du Auch?

Benutzeravatar
mopton
Beiträge: 96
Registriert: 23.10.2005 09:17
Wohnort: Erftstadt

Beitrag von mopton » 28.06.2006 21:41

Hi Ray,

das klingt ja nicht gut...
Ich selber laboriere gerade an einem Bandscheibenvorfall, momentan ambulante Reha. Das hilft total auch ohne OP. Vor sechs Wochen konnte ich mich überhaupt nicht mehr bewegen, letzte Woche hatte ich schon einen offiziellen Einsatz mit Sonde auf einer Grabung....

Muss die OP wirklich sein? Hast Du Lähmungserscheinungen/Ausfälle?
Wer zuviel streitet, sucht zuwenig.

Benutzeravatar
RayRedditch
Beiträge: 319
Registriert: 10.06.2006 08:42
Wohnort: Europe

Beitrag von RayRedditch » 28.06.2006 22:27

Ja, hatte einmal nach schlafen 10 min total ausfall. War auch auf 80mg tag Morfium, bin jetzt davon ab, habe jetzt seit 5 woche 90mg tag Arcoxia !! Weiter nach dem falle habe Skoliose, Osteochodrose, bandsheibe LWS 3/4 gerissen, vielleicht noch 2 weitere bandsheiben oben, Sulcus Unlnaris links, Carper Tunnel beide seitig, Arthrose heupfe, und luxation rechts (erste finger), dus bin am Ar**h !! Oder ?? Firma hatte mir gleich entlassen, und Krankenkasse Luxembourg zahlt nicht, musse erst kommen, Prof. sagt nur liggend transport für weiter als 20 min abstand, krankenkasse bezahlt auch nicht, und mein arzt ist seit Feb (Orthoped) nicht bezahlt durch krankenkasse !!
Bin Ausländer, aber zuhause überall. Aber vorall bin Ich MENSCH !! Du Auch?

Carolus Rex
Beiträge: 28
Registriert: 15.01.2006 16:00
Wohnort: RLP

Rechtsanwalt

Beitrag von Carolus Rex » 01.07.2006 18:49

Hi Ray

War es ein Arbeitsunfall ??? Dann wäre die BG ( Berufsgenossenschaft ) zur Zahlung verpflichtet.
Das mit der Entlassung ist auch nicht so ganz korrekt.

Wenn du Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Arbeitgebers und/oder der Krankenkasse hast dann schalte auf alle Fälle einen Anwalt ein. Zumindest mache mal bei einem eine Anfrage.

Hast du schon was über deine Anfrage in Spayer gehört ??

Gruß und gute Besserung

Carolus Rex
Melden macht frei

Benutzeravatar
RayRedditch
Beiträge: 319
Registriert: 10.06.2006 08:42
Wohnort: Europe

Beitrag von RayRedditch » 01.07.2006 23:06

Ja, hatte auf dem arbeit einen virus bekommen und war ein monät krank (Von arbeitgeber nach hause geschikt, intussen wieder ein woche arbeiten, aber wieder zuhause geschickt, war ein Ostblock virus hatte sich in hals und auf nacke nerven eingewerkt). hatte noch 3 tagen krankentherapie, aber unterwegs zum therapie war am trappe auf glatteis gefallen, und pas auf den 4de oder 5de treppen runter aufs rük. dan rest van den treppe runter bis mitten in strasse. ja, dan erst zum orthoped, dachte erst nur prellungen, aber später war klar alles war kaput dadurch. Habe Luxembourgische Anwalt aber das dauert.
Mit Speyer bin ich am warten, da ich warten auf ein krankenhaus bett, aber mit strike is alles wieder mist.
Ray
Bin Ausländer, aber zuhause überall. Aber vorall bin Ich MENSCH !! Du Auch?

Carolus Rex
Beiträge: 28
Registriert: 15.01.2006 16:00
Wohnort: RLP

Räumplicht

Beitrag von Carolus Rex » 02.07.2006 11:07

Hi

Du weist, dass für die Treppe eine Räumplicht ( Entfernen von Eis und Schnee ) besteht.
Hier ist dann die Haftplichtversicherung des Verantwortlichen ( z.B. Gemeinde ) bzw. des Besitzers gefragt.
Hake da mal nach, aber am Besten über den Anwalt.

Gruß CR
Melden macht frei

Benutzeravatar
RayRedditch
Beiträge: 319
Registriert: 10.06.2006 08:42
Wohnort: Europe

Beitrag von RayRedditch » 02.07.2006 16:20

Ja weiss ich, aber keinen Zeuge, und ist von Gemeinde, dus kein kans, solle nur geld kosten.
Good Hunting, Ray
Bin Ausländer, aber zuhause überall. Aber vorall bin Ich MENSCH !! Du Auch?

Antworten