Suchgenehmigung für NRW

Moderatoren: Gladiator, jupppo

Antworten
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 370
Registriert: 23.10.2005 09:00
Wohnort: Köln "Niehl"
Kontaktdaten:

Suchgenehmigung für NRW

Beitrag von Markus » 21.12.2005 06:58

Hallo Stefan und alle anderen

bei dem 1 Stammtisch Treffen 2006 in Köln ist mein erstreben alle die dort anwesenden zu bewegen sich für Ihre Umgebung eine Suchgenehmigung zu beantragen da es zur jüngster zeit "wie der Fall Dresden zeigt" das es nur Schwierigkeiten gibt wenn man keine hat. Also
meine Frage an Euch kann man Suchgenehmigung für mehrere Leute auf einmal beantragen, wenn man Ihre Pers. Daten hat wie z.B Kopie des Personalausweises wie bei einer Sammelbestellung ???? und wen ja was muss man alles dafür haben um eine zu bekommen ???.

Stefan ich würde mich freuen wenn Du beim nächsten Kölner Stammtisch
wenn es Deine zeit erlaubt früher erscheinen könntest und wenn es geht
uns etwas vorbereiten könntest wie man eine Suchgenehmigung erlangt.

Alle anderen NRWler die Interesse an einer Suchgenehmigung haben bitte
ich beim nächsten Kölner Stammtisch anwesend zu sein und wenn nötig eine Kopie Ihre Ausweises mitzubringen zwecks Beantragung der Genehmigung.

Ansonsten Wünsche ich hier allen und Ihren Familien eine schöne Weinachtzeit und vor allen ein Gesundes und erfolgreiches neues Jahr und der DIGS ein gutes gelingen in Ihren Bemühungen fürs das neue Jahr.
Gruß Markus Brüche
________________________________________
Homepage.: www.xn--sondengnger-treffen-kln-17b87b.de
YouTube.: https://www.youtube.com/channel/UCMsNb3 ... MWhqsC7udA

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Hallo Markus,

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 21.12.2005 18:38

:D Hallo Markus,
sehr gerne bin ich behilflich wenn es darum geht Sondengänger an die Archäologie zu vermitteln. Wir haben dazu ja schon einige Kontakte geknüpft und auch Leute mit Genehmigungen versorgen können.

2 Dinge müssen euch aber klar sein:
a) Es gibt immer eine Einzelprüfung durch Ansehen der Person. Dafür wird man ins Amt bestellt und begutachtet.

b) Wir haben leider hier in unserem Bereich eine stark eingeschränkte Genehmigung (im Vergleich mit anderen Bundesländern).
Sie umfaßt nur wenige Felder (10 -15 anfänglich)
Später kann sie erweitert werden.
Alle von dir vorgeschlagene Felder werden auf eingetragene BD geprüft und fallen gegebenfalls dem Rotstift zum Opfer.

Ich möchte euch nicht verhehlen : DIESE Genehmigung ist schwer vermittelbar. Und nur für echte Idealisten geeignet.

Wenn ihr sie aber wollt helfe ich gerne wo ich kann !

Bis bald. Besten Gruß
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 370
Registriert: 23.10.2005 09:00
Wohnort: Köln "Niehl"
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus » 21.12.2005 23:34

Nabend Stefan

besser 10-15 Felder zum Suchen haben als gar nicht mehr Suchen zu können, ich denke das die Leute des Kölner Stammtisches es genau so sehen, vielleicht werden dann früher oder später die Behörden davon überzeugt sein das man mit Detektorristen zusammen Arbeiten kann und einem mehr vertrauen schenken und über dieses dann eben die Genehmigung erweitern. Ich hoffe ja das einige bei dem nächsten Stammtisch anwesend sind dann kann man vielleicht einen Zeitpunkt ausmachen wo man zusammen bei den Behörden vorstellig wird’s oder macht man das Schriftlich???.
Gruß Markus Brüche
________________________________________
Homepage.: www.xn--sondengnger-treffen-kln-17b87b.de
YouTube.: https://www.youtube.com/channel/UCMsNb3 ... MWhqsC7udA

Benutzeravatar
Weihen
Beiträge: 197
Registriert: 22.10.2005 21:19
Wohnort: Graingau

Beitrag von Weihen » 22.12.2005 08:05

Hallo Markus,

sowohl als auch! Am besten eine Schriftlichen Grabungsgenemigunsantrag erstellen und persönlich bei der zuständigen Unteren Denkmalbehörde abgeben um sich "mal" vorzustellen.


Alles weitere bleibt dann abzuwarten; ist halt "Behördenarbeit" :roll:

Gruß Stephan
Ich suche nicht, ich finde!

bobbymcghee
Beiträge: 59
Registriert: 27.10.2005 08:39

Beitrag von bobbymcghee » 23.12.2005 10:11

Finde ich gut und viel Erfolg. Bei uns in Sachsen ist es ähnlich. Jedoch versuche ich es von mal zu mal einzeln zu vermitteln. Der Vorteil hierbei ist, das wenn man schon zwei/drei erfolgreich durchgesetzt hat, kann ein vierter sich darauf berufen. Denn meist hat er nicht andere Bedingungen als die drei vorher auch. Wir versuchen es Stückweise auf zu bauen. Bei einem Sammelantrag sehe ich die Gefahr, das wegen einem Antrag alle abgelehnt werden könnten.

10-15 Felder sind sehr viel wenn man sie gründlich absuchen möchte. Also mit 1-2 Jahren ist man da schon versorgt.

Viel Erfolg! Bobby

Lojoer
Beiträge: 619
Registriert: 16.10.2005 20:31
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Lojoer » 23.12.2005 19:55

Hi Markus,
ziehs durch. Jeder von Euch stellt einzeln den Antrag, den Text könnt Ihr gemeinsam beim Stammtisch ausdiskutieren. Argumente, die für die Suche mit der Sonde auf gestörten Böden sprechen müssten speziell Dir ja zu hauf einfallen. Macht die Sache wasserdicht un nicht angreifbar, dass ist die habe Miete.
Gruß
Jörg

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 370
Registriert: 23.10.2005 09:00
Wohnort: Köln "Niehl"
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus » 25.12.2005 10:22

vielen Dank an Euch für all die Vorschläge, werde sie alle auf dem nächsten Kölner Stammtisch bei der Diskussion über die Suchgenehmigung Miteinbringen, ich habe schon mit ein paar Leuten gesprochen womit ich immer unterwegs bin sie sind der selben Meinung das es jetzt an der Zeit ist etwas in den Händen zu haben.
Gruß Markus Brüche
________________________________________
Homepage.: www.xn--sondengnger-treffen-kln-17b87b.de
YouTube.: https://www.youtube.com/channel/UCMsNb3 ... MWhqsC7udA

Söndli

Beitrag von Söndli » 28.12.2005 13:07

Hallöle Ihr Lieben Sondler/innen,
Supieeee Idee Markus :!:
Leider können wir nicht am kommenden Stamtisch teilnehmen (Auto ist defekt und geht die Tage in die Werkstatt :o((( )
Aber die Sache hört sich gut an!!!! Da sollte man echt am Ball bleiben!
Wäre TOLL wenn Du mich über das Ergebniss des Stammtisches auf dem laufenden Hälst, DANKEEEEEEEE!!!!!!! (beim nächsten Stammtisch sind wir wieder voll dabei!!!)
Mit den besten Grüßen aus Zollstock,
Barbara

Benutzeravatar
StefanGlabisch/Entetrente
Site Admin
Beiträge: 2742
Registriert: 16.10.2005 13:31
Wohnort: Düsseldorf

Hallo Söndli,

Beitrag von StefanGlabisch/Entetrente » 29.12.2005 00:10

:D Hallo Söndli,
selbstverständlich werden wir gerne helfen euch an die richtigen archäologischen Kontakte zu vermitteln.
Wir werden uns am Stammtisch mit den Kollegen dazu schon austauschen und euch später dazu soweit alles weitere mitteilen.

Jetzt rutscht aber erstmal gut ins neue Jahr !!

Besten Gruß Stefan
Vermittler nur für faire Archäologen und meldewillige Sondengänger.

Antworten